Event Livestreaming
als Online- oder Hybrid-Event

Bringen Sie Ihr Event mit Livestreaming ins Internet. Egal ob als reines Online-Event oder als Hybrid-Event, das sowohl online als auch klassisch stattfindet. Unsere umfassende Lösung bieten Ihnen alles, was Sie zur Durchführung und Monetarisierung eines überzeugenden Online-Events benötigen. Von der Konzeption, über die Streaming-Plattform bis zur Produktion vor Ort.

Angebot für Event Livestreaming
Stilisierte Abbildung eines Laptops auf dem eine Videokonferenz mit viert Teilnehmern läuft.

Interaktive Webinare

Ideal für Workshops, Schulungen, Konferenzen und moderierte Meetings. Maximal 1000 Teilnehmer.

Veranstalten Sie spannende, moderierte Meetings & Webinare mit Interaktionen, Umfragen, Feedbackrunden und vielem mehr. Monetarisieren Sie Ihr Webinar bei Bedarf, mit einer Teilnehmergebühr und integrieren Sie Ihre Social-Media Seiten.

Mehr zu interaktiven Webinaren

Stilisierte ABbildung unseres Web-Cast Studios mit einem Rednerpult hinter dem eine Speakerin steht und die von einem Scheinwerfer angeleuchtet wird.

Öffentlicher Livestream

Ideal für öffentliche Livestreams auf Facebook, YouTube oder einem eigenen Server. Für unbegrenzt viele Zuschauer.

Wir bringen Ihre Live-Veranstaltung für beliebig viele Zuschauer online. Bei Bedarf stellen wir auch einen eigenen Streaming-Server bereit und produzieren vor Ort das Event inklusive Beleuchtung, Kamera-Technik und Live-Regie.

Eventnet Multi-LTE Case Illustration

Internet für Streaming

Egal wo Ihr Event stattfindet. Wir stellen eine ausreichende Internetversorgung für Ihr Online-Event zur Verfügung.

Unsere mobilen Internet-Lösungen bringen Ihren Live-Stream an jedem Ort online. Egal ob per Richtfunk-, SAT- oder redundanter LTE-Verbindung. Sie sind unabhängig von Netzschwankungen oder Ausfällen stabil online. Ideal für professionelle Livestreams.

Mehr zum Internet für Streaming

Titelseite des Eventnet-Ratgebers für Online-Events

Kostenloser Ratgeber

Zum Thema Event Livestreaming

  • die wichtigsten Infos für Online-Events
  • kostenloser Download
  • Technische Voraussetzungen für Bild, Ton und Stream
  • Anpassung von Veranstaltungskonzepten

Ratgeber herunterladen

Webinar, öffentlicher Livestream oder Hybrid-Event - was sind die Unterschiede?

Webinar

Hierbei handelt es sich um ein Online-Event, das meistens der Vermittlung von konkreten Informationen dient und so ähnlich wie ein klassischer Workshop funktioniert.  Das verrät auch schon der Name “Webinar”, der sich aus den Wörtern “Web” und “Seminar” zusammensetzt. Die Teilnehmer registrieren sich im Vorfeld, weil sie am jeweiligen Thema interessiert sind. Das können z. B. die Vermittlung von Lerninhalten oder die Vorstellung eines neuen Produktes sein. In guten Webinaren finden mittels Umfragen, Abstimmungen oder Fragerunden auch Interaktionen mit den Teilnehmern statt. Die Teilnehmerzahl ist im Allgemeinen begrenzt, sodass es die Möglichkeit gibt auf individuelle Rückfragen einzugehen.

Öffentliches Livestreaming / Webcast

Eigentlich handelt es sich natürlich bei allen Events, die live gesendet werden, auch um Livestreams. Im Sprachgebrauch hat sich jedoch für öffentliche Online-Events der Name “Livestream” durchgesetzt. Statt der eigentlich korrekten Bezeichnung “Webcast”. Bei dieser Form des Event-Livestreams handelt es sich um eine klassische Bühnen-Situation, bei der Informationen nur in eine Richtung übertragen werden. Es findet demnach kaum Interaktion zwischen den Akteuren auf der Bühne und den Teilnehmern statt – etwa wie beim Fernsehen. Da das Internet aber ein interaktives Medium ist, erwarten Teilnehmer von Webcasts in den meisten Fällen eine Kommentarfunktion, die auch live moderiert wird. Die Teilnehmerzahl ist bei öffentlichen Livestreams im Allgemeinen nicht begrenzt. Oft werden öffentliche Livestreams über Plattformen wie YouTube oder Facebook abgebildet. Es sind aber auch geschlossene Events möglich, etwa um einen virtuellen Ticketverkauf zu ermöglichen.

Hybrid-Events

Hybrid-Events sind, wie der Name vermuten lässt, eine Zwischenform. Das Event findet einerseits als klassische Präsenzveranstaltung statt und wird parallel vollständig oder in Teilen live online gestreamt. Im Allgemeinen wird versucht, den Online-Teilnehmern die gleichen Interaktionsmöglichkeiten einzuräumen die das Publikum vor Ort hat. Das geschieht z. B. durch Abstimmungen, das Stellen von Fragen oder sogar durch virtuellen Beifall. Mit Hybrid-Events kann eine größere Reichweite, über das Fassungsvermögen der Event-Location hinaus, erreicht werden.  Aber auch weit entfernte oder körperlich beeinträchtigte Menschen haben auf diesem Wege eine alternative Möglichkeit, um an der Veranstaltung teilzunehmen. Ein schönes Beispiel für Hybrid-Events sind die sehr populären Ted-Talks.

Angebot für Event Livestreaming anfordern