Gemeinsam gegen Hass im Netz

Hassbotschaften, Drohungen und Beleidigungen sind im Internet leider nichts Ungewöhnliches. Da dem Nutzer im Netz eine gewisse Anonymität zuteil wird, sinkt die Hemmschwelle und es wird wild drauf losgehetzt. Egal, ob es dabei um Ausländerfeindlichkeit oder zerbrochene Liebesbeziehungen geht, die Opfer werden gedemütigt und verängstigt.
Unter dem Titel „Gemeinsam gegen Hass im Netz“ fand im Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz am 26.09.2016 eine Diskussion mit Justizminister Heiko Maas statt. Diese wurde live im Netz übertragen.
Wir haben uns gefreut zum wiederholten Male für das Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz zu arbeiten. Wie beim letzten Mal haben wir mit unserer Satschüssel einen Uplink für den Live Stream zur Verfügung gestellt. Somit konnte die Diskussionsrunde live im Netz mitverfolgt werden.