10.11.2020

Aus welchen Modulen besteht ein Online-Event?

Wie bei klassischen Präsenz-Veranstaltungen lässt sich der Aufbau von Online-Veranstaltungen auch in die Bereiche Technik und Konzept aufteilen. Hier möchten wir vorstellen, welche Module aus technischer Sicht dazu gehören.

Übersicht der einzelnen Module eines Online-Events. Internet, Hardware, Kamera, Ton, Licht, Regie, Plattform und Konzeption

Internet

Die passende Internetverbindung ist das Fundament eines professionellen Livestreams. Denn schon die kleinsten Störungen in der Verbindung führen zu einem, für die Teilnehmer spürbaren, Verlust der Bild- und Tonqualität. Das Signal sollte daher redundant abgesichert sein und über eine ausreichende Bandbreite verfügen.

Streaming-Hardware

Die Streaming-Hardware verarbeitet die Bild- und Tonsignale, generiert den Livestream und sendet diesen an die jeweilige Online-Plattform zu den Teilnehmern. Die maximal mögliche Qualität des Streams, die bei den Teilnehmern ankommt, hängt somit direkt von der eingesetzten Streaming-Hardware ab. Um Unterbrechungen zu vermeiden, sollten daher immer ausreichend viele Ressourcen zur Verfügung stehen. Auch unter Volllast sollten niemals 100 % Auslastung erreicht werden.

Kameras

Mit einer professionellen, lichtstarken Studio-Kamera erhalten Ihre Teilnehmer ein Bild, das sie von professionellen Formaten gewohnt sind. Handy-Kameras und Webcams eignen sich lediglich für spontane Livestreams und sind für Online-Events nicht zu empfehlen. Für lebhafte Bildwechsel empfehlen wir außerdem zwei oder mehr Kameras einzusetzen, um den Zuschauern in der Live-Regie mehrere Perspektiven bieten zu können.

Ton

Der Ton ist das vielleicht wichtigste Modul. Dieser muss klar und sauber bei den Teilnehmern ankommen, um einen maximalen Grad an Verständlichkeit zu gewährleisten. Gerade bei Online-Events ist es eine der größten Herausforderungen, die Aufmerksamkeit der Teilnehmer aufrechtzuerhalten. Ein brillanter Ton ohne  Echos oder Störgeräusche ist dafür eine Grundvoraussetzung

Licht

Dem Licht kommen gleich zwei Bedeutungen zu. Zum einen benötigen Kameras immer viel, viel mehr Licht als das menschliche Auge. Wenn ein Set übertrieben hell ausgeleuchtet scheint, ist es für die Kameras oft genau richtig. Anderenfalls kann es im Livestream zu Bildrauschen oder Unschärfe-Effekten kommen. Außerdem kann mit dem Licht eine Stimmung erzeugt werden. Gut ausgeleuchtete Sets wirken außerdem professioneller und lassen die Personen im Bild besser aussehen.

Live-Regie

Mit einer Live-Regie lässt sich das Online-Event dynamisch gestalten. Durch mehrere Kamera-Perspektiven erhalten Teilnehmer z. B. wechselnde Blickwinkel auf die Veranstaltung und sprechende Personen können groß ins Bild geholt werden. Veranstaltungen wirken damit automatisch visuell abwechslungsreicher. Eine einzige, statische Kamera-Perspektive wirkt auf Zuschauer dagegen oft ermüdend.

Online-Event-Plattform

Die Online-Event-Plattform ist der Ort, an dem Ihr Event stattfindet und sich Ihre Teilnehmer einloggen. Die Wahl der Plattform hängt daher auch davon ab, welches Veranstaltungsformat Sie planen. In Kriterium ist z. B. ob ein öffentliches Event mit mehreren hundert Zuschauern oder ein internes Webinar mit Teilnehmer-Interaktion geplant ist.

Konzeption

Neben den technischen Voraussetzungen spielt natürlich auch das Veranstaltungs-Konzept eine große Rolle. Sieht man die Technik als das Fundament, ist das Konzept sozusagen das Dach. Bei Online-Events haben Teilnehmer teils deutlich andere Erwartungen und Gewohnheiten als bei klassischen Präsenz-Events. Aufmerksamkeitsspannen sind häufig kürzer und das Ablenkungspotenzial höher. Es empfiehlt sich daher immer, das Veranstaltungs-Konzept an das Medium Internet anzupassen. Wir liefern Ihnen mit unseren langjährigen Partnern auch dafür ein Gesamtpaket und produzieren Ihr komplettes Event.

Location

Nicht zuletzt sollte das Event in eine atmosphärische Location eingebettet sein. Das Setting, in dem Sie Ihre Veranstaltung aufnehmen, vermittelt die visuelle Stimmung und den Charakter der Veranstaltung. Professionelle Studios können für einzelne Produktionen gemietet werden und klassische Event-Locations bieten meistens auch Optionen für Online-Veranstaltungen an. Die wahrgenommene Qualität der Veranstaltung kann mit einem guten Setting deutlich erhöht werden.

 

 

Kommentare sind geschlossen.