Fragen und Antworten Hotspot in a box

Wie unterscheidet sich der „Hotspot in a box“ von normalen LTE-Boxen?

LTE-Boxen wie z. B. der GigaCube oder ähnliche sind Lösungen für den Heimbereich und dafür auch gut geeignet. Im Profi-Bereich gelten jedoch andere Anforderungen, die diese Geräte nicht erfüllen. Dies bezieht sich vor allem auf die folgenden drei Punkte:

  • LTE-Empfang
    Heimgeräte besitzen eine kleine, interne Antenne. Der „Hotspot in a box“ nutzt eine separate Antenne mit mehr Leistungsgewinn und einer flexibleren Platzierbarkeit für besten Empfang.
  • Kapazität
    Heimgeräte müssen nur wenige Geräte gleichzeitig versorgen und haben daher nur eine begrenzte Leistung. Der „Hotspot in a box“ nutzt leistungsstarke Industrie-Hardware um selbst bei 50 Nutzern noch eine schnelle Performance bieten zu können.
  • WLAN-Leistung
    Auch hier nutzen Heimgeräte eine kleine eingebaute Antenne. Das sieht schön aus und reicht für den Heimgebrauch auch aus. Der „Hotspot in a box“ verfügt dagegen über einen separaten Accesspoint (WLAN-Sender) der für eine hohe Reichweite bei gleichbleibender WLAN-Leistung sorgt und sich beliebig positionieren lässt.

Für welche Anwendung eignet sich der „Hotspot in a box“?

Einfach einschalten und los surfen: Der „Hotspot in a box“ ist die ideale Lösung, wenn schnell und unkompliziert Internet für ca. 50 Nutzer benötigt wird. Das Gerät verbindet sich automatisch zum LTE-Netz und hat eine WLAN-Sendereichweite von ca. 25m.

Die Verfügbarkeit von LTE ist allerdings Voraussetzung. Diese kann auf hier vorab geprüft werden: LTE-Verfügbarkeit prüfen

Ist das Datenvolumen begrenzt?

Nein, das Datenvolumen ist unbegrenzt. Der „Hotspot in a box“ kommt mit einer echten Datenflatrate ohne Drosselung.

Welches LTE-Netz wird verwendet?

Das LTE-Netz wird von uns individuell festgelegt. Je nach dem welches Signal (T-Com, Vodafone, O2) am Einsatzort am besten verfügbar ist. Wenn es ihrerseits eine Präferenz gibt können Sie den Provider auch gerne festlegen.

Können auch Geräte per Kabel angeschlossen werden?

Ja, das ist möglich. Der „Hotspot in a box“ verfügt über einen LAN-Ausgang. Dort können Geräte ganz normal per Netzwerkkabel angeschlossen werden.

Ich sehe das WLAN, aber es kommt keine Verbindung zustande. Was kann ich tun?

Wenn das WLAN ausgesendet wird, aber der Verbindungsaufbau sehr lange braucht und letztendlich abbricht, ist der Accesspoint (WLAN-Sender) nicht richtig verbunden. Der Accesspoint hat zwar Strom, aber keine Datenverbindung. Bitte prüfen Sie, ob alle Kabel genau so angeschlossen sind wie in der Anleitung beschrieben.

Nicht gefunden wonach Sie suchen?

Rufen Sie uns an

+49 (0)30 – 60 98 36 74

oder