Fragen und Antworten Hotspot in a box

Für welche Anwendung eignet sich der Hotspot in a box?

Einfach einschalten und los surfen: Der Hotspot-in-a-box ist die ideale Lösung, wenn schnell und unkompliziert Internet für maximal 40 Nutzer benötigt wird. Das Gerät verbindet sich automatisch zum LTE-Netz und hat eine WLAN-Sendereichweite von ca. 25m.

Die Verfügbarkeit von LTE ist allerdings Voraussetzung. Diese kann auf hier vorab geprüft werden: LTE-Verfügbarkeit prüfen

Wieviel Datenvolumen gibt es und wird auch eine Flatrate angeboten?

Der Hotspot-in-a-box kommt mit einem inklusiven Datenvolumen von 10GB. Wie lange das Datenvolumen reicht, hängt natürlich immer von der geplanten Anwendung ab.

Ein Beispiel:
Ein durchschnittlicher Nutzer verbraucht mit chatten, mailen, surfen und etwas Musik-Streaming ca. 250 MB pro Tag.

Wenn nun 20 Nutzer den Hotspot-in-a-box täglich durchgehend nutzen, reicht das Datenvolumen von 10 GB ungefähr für zwei Tage.

Optional bieten wir auch eine Flatrate ohne Begrenzung des Datenvolumens an.

Das Datenvolumen können Sie übrigens auch hier kalkulieren

Welches LTE-Netz wird verwendet?

Das LTE-Netz wird von uns individuell festgelegt. Je nach dem welches Signal (T-Com, Vodafone, O2) am Einsatzort am besten verfügbar ist. Wenn es ihrerseits eine Präferenz gibt können Sie den Provider auch gerne festlegen.

Können auch Geräte per Kabel angeschlossen werden?

Ja, das ist möglich. Der Hotspot in a box verfügt über einen LAN-Ausgang. Dort können Geräte ganz normal per Netzwerkkabel angeschlossen werden.

Wann wird die Zusatzoption „Accesspoint“ benötigt?

Einen zusätzlichen Accesspoint empfehlen wir ab mehr als 40 Nutzern. Mit dem Accesspoint können dann bis zu 80 Nutzer versorgt werden. Dieser wird einfach mit dem beiliegenden Kabel an den Hotspot-in-a-box angesteckt.

Nicht gefunden wonach Sie suchen?

Rufen Sie uns an

+49 (0)30 – 60 98 36 74

oder